Rekrutierung von Nachwuchskräften 

Die Zielgruppe der „Young Professionals“ ist Mangelware.

Neue Strategien der Personalbeschaffung sind gefragt, um auch künftige Bedarfe in diesem besonders umkämpften Segment zu decken. Im Trend: Der Einsatz von Personalberatern auch bei der Besetzung sehr juniorer Positionen. Was im Kern eine vernünftige Idee ist, scheitert jedoch häufig an der Umsetzung.

Budgets für die mandatsgebundene Direktansprache sind in der Regel Fach- und Führungspositionen vorbehalten. Unternehmen greifen daher im Nachwuchssegment oft auf Personalvermittler zurück, die wechselbereite Kandidaten mehreren Unternehmen gleichzeitig anbieten. Mit hohem Risikos, den Kandidaten nach einem langen und teuren Rekrutierungsprozesses dann doch an die Konkurrenz zu verlieren.

Die Alternative: Unser Vorgehensmodell zum Aufbau eines exklusiven Kandidatenpools. Durch Nutzung verschiedener Medien identifizieren wir eine Vielzahl von geeigneten Kandidaten und führen innerhalb des so generierten Pools Direktansprachen durch. Der Unterschied zur Personalvermittlung: Die Kandidaten werden individuell und gezielt über Vakanz und Firma informiert und ausschließlich bei einem Unternehmen präsentiert. Ein starkes Modell zum fairen Preis: Der Aufbau des Kandidatenpools wird unmittelbar honoriert. Erfolgsabhängige Zusatzhonorare werden pro Kandidat und zusätzlich bei Erreichen einer vereinbarten Mindestanzahl insgesamt rekrutierter Kandidaten fällig.

Sie wünschen ein individuelles Angebot oder möchten sich detailliert über die Methode und anfallende Kosten informieren? Wir sind nur ein e-mail oder einen Anruf entfernt.

 

Tel.: +49 (0)89 23 510 461  | E-Mail: info@business-matters.de